Fragen und Antworten rund um unsere Petition


Update vom 26.01.2018

Danke den vielen Unterstützern!

 

 

Unser Aufruf zur Petition vom 9. November hat bereits ein gutes Feedback erreicht. Fast täglich erreichen uns neue ausgefüllte Unterschriftenlisten. Dafür möchten wir allen Unterstützern herzlich danken. Einen ersten genauen Stand werden wir Anfang 2018 geben können.

 

Wie kann / soll man die Unterschriften sammeln?

 

 

Mitzeichnen kann jeder. Ob es nun die Eltern, Großeltern, Freunde, Verwandte oder Bekannte sind - auf den Unterschriftenlisten gibt es 10 Reihen und jede kann gerne gefüllt werden. Es sind auch bereits Aktionen geplant und durchgeführt, bei denen auf öffentlichen Veranstaltungen gesammelt wurde.

 

Warum noch keine Online-Petition

 

 

Mehrfach kam die Frage, weshalb man nicht einfach per Klick oder online mitzeichnen kann. Deshalb kurz zur Erklärung: reine Online-Petitionen bei freien Anbietern wie change.org o.ä. finden politisch leider kaum bis keine Bedeutung. Wir haben uns daher dazu entschieden, auf Basis der gemeinsamen Erklärung vom 9. November 2017 eine Petition beim Deutschen Bundestag einzureichen. Auch diese kann man online mitzeichnen. Der Haken hierbei: die Mitzeichnungsfrist wird lediglich 4 Wochen betragen. Dies ist im Verfahren so festgelegt. Der kurze Zeitraum beschränkt die Möglichkeit der Mitzeichnung erheblich. Aus diesem Grund sammeln wir bereits im Vorfeld Unterschriften auf "klassischem" Wege per Unterschriftenliste, welche uns per Mail an info@doppelresidenz.org zugesandt werden kann.

 

Wie geht es weiter?

 

 

Zur Zeit ist geplant, dass wir im Sommer 2018 die Petition beim Deutschen Bundestag einreichen. Bis dahin wollen wir gemeinsam mit Euch / Ihnen fleißig weiter Unterstützer und Unterschriften sammeln. Die gesammelten Unterschriften werden dann mit der Petition eingereicht und zählen dann gemeinsam mit den später folgenden elektronischen Mitzeichnungen. Wir werden auf unserer Seite, bei Facebook ,Twitter und per Newsletter informieren wann die elektronische Mitzeichnung möglich ist.


Zuletzt geändert am 26.01.2018 um 09:28

Zurück



Ähnliche Beiträge




Kommentar hinzufügen


Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.

 

Kontaktmöglichkeiten

 
 

Allgemeine Fragen oder Fragen zur Website:
info@doppelresidenz.org

Presseanfragen:
presse@doppelresidenz.org

Nachricht an die Redaktion:
redaktion@doppelresidenz.org

Veranstaltung mitteilen:
veranstaltungen@doppelresidenz.org

Markus Witt, Sprecher von doppelresidenz.org:
Mobil: +49 (0) 177 235 68 21

Cornelia Spachtholz, Sprecherin von doppelresidenz.org
Mobil: +49 (0) 178 514 16 38

Die nächsten Veranstaltungen

 
 
  • zur Zeit sind keine Einträge vorhanden
© 2018 doppelresidenz.org - Projektgruppe "Doppelresidenz" I ImpressumDatenschutzerklärungWebdesign Berlin: Mouseevent