Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

 

Kategorien

Tschechische Botschaft, Berlin • Allgemeine Termine

Internationale Konferenz: Gleichwertige und Gemeinsame Elterliche Verantwortung -Resolution des Europarats No. 2079 vom 02.10.2015 Was nun?

 
 

Programm und Infos als pdf

Der Botschafter der Tschechischen Republik in Berlin wird am 23. Und 24. Mai 2019 in den Räumlichkeiten der Botschaft in 10117 Berlin, Wilhelmstr. 44, einen Kongress zu den Konsequenzen der Resolution Nr. 2079 des Europarats vom 02.10.2015 „Equality and Shared Parental Responsibility“ veranstalten.

Anmeldung per Email an: sekretariat@rudolph-ra.de

Teilnahmegebühr:  60,00 EUR pro Person

Bankverbindung:
SWIFT –BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE88 5451 0067 0483 3586 75

Bitte beachten: Registrierung folgt erst nach Eingang der Zahlung (Stichwort: Berlin Kongress)

Kontakt für weitere Fragen:  +49 261 973774-0

 

Workshops

I.                  Gesetzliches Leitbild "shared parenting" und obligatorische Mediation

Prof. Dr. Hildegund Sünderhauf, Evangelische Hochschule Nürnberg

 

II.                 „Shared Parental Responsibility in Slovakia“

Dr. Eliška Mančíková, Rechtsanwältin, Bratislava

 

III.              „KiMiss-Projekt & Kindeswohl: Kindliche Lebensqualität anstelle des ‚unbestimmten Rechtsbegriffs‘"

Dr. Hans-Peter Dürr, Projektleiter der „KiMiss“-Studie, Universität Tübingen

 

IV.              "Familien- und Geschlechtsrollenleitbilder in der Bundesrepublik Deutschland und ihr Einfluss auf die Beratungs- und Familienrechtspraxis - zur Diskussion um ein neues familienrechtliches Leitbild in der Bundesrepublik Deutschland"

Dr. Marc Serafin, Sozialwissenschaften Soziale Arbeit / Sozialmanagement Köln; Jugendamtsleiter

 

V.                „Das ‚Kindesinteresse‘ und die Ist-Situation in der deutschen Familiengerichtbarkeit“

Ursula Kodjoe, Dipl.-Psychologin, forensische Sachverständige,
Einzel-, Paar-, Familientherapeutin, Mediatorin, Coaching, Freiburg

 

VI.              „Die unabhängige Anwaltschaft für Kinder und Jugendliche als Antwort auf die Resolution des Europarats und UN-Konvention über die Rechte des Kindes: Begründung, Konzeption und Wege der Etablierung“

a.     Markéta Nováková, Projektleiterin Cochem.cz, z.s., Prag;

b.     Maria Prestien, Ehe-, Familien- und Lebensberaterin, ABC-Kindesvertretung, Havelsee                    

c.      Hans-Christian Prestien, ehemaliger Familienrichter, Havelsee

 

VII.           “Leitbild Doppelresidenz? Gesellschaftliche Wirklichkeit und politische Debatte in Deutschland”

Markus Witt, Sprecher der Plattform doppelresidenz.org;

Cornelia Spachtholz, Sprecherin der Plattform doppelresidenz.org


Wann

23.05.2019 bis 24.05.2019
09:30 Uhr

Wo

Botschaft der Tschechischen Republik Wilhelmstr. 44 10117 Berlin

Veranstalter

Kanzlei Jürgen Rudolph sekretariat@rudolph-ra.de

Kosten

60 EUR

Barrierefreiheit

Buchung

sekretariat@rudolph-ra.de

 

 

zurück zur Übersicht

 

 

Kontaktmöglichkeiten

 
 

Allgemeine Fragen oder Fragen zur Website:
info@doppelresidenz.org

Presseanfragen:
presse@doppelresidenz.org

Nachricht an die Redaktion:
redaktion@doppelresidenz.org

Veranstaltung mitteilen:
veranstaltungen@doppelresidenz.org

Markus Witt, Sprecher von doppelresidenz.org:
Mobil: +49 (0) 177 235 68 21

Cornelia Spachtholz, Sprecherin von doppelresidenz.org
Mobil: +49 (0) 178 514 16 38

Die nächsten Veranstaltungen

 
 
© 2019 doppelresidenz.org - Projektgruppe "Doppelresidenz" I ImpressumDatenschutzerklärungWebdesign Berlin: Mouseevent