Gemeinsame Elternschaft nach der Scheidung: Maryland´s Gesetzgeber sollten die Erfolge in Arizona berücksichtigen


Arizona hat seit vielen Jahren eine Gesetzgebung, die möglichst viel Zeit von Kindern getrennter Eltern mit beiden Eltern bevorzugt - im Idealfall also die Doppelresidenz.

Trotz zahlreicher anfänglicher Bedenken wird dieses Gesetz nach mehreren Jahren selbst von den anfänglichen Skeptikern positiv bewertet. Richter, Mitarbeiter der Schlichtungsgerichte, Anwälte und private Anbieter psychischer Gesundheitsleistungen zogen nach langjährigen praktischen Erfahrungen eine überwiegend positive Bilanz.

Auffällig war, dass vor allem aus der kleineren Gruppe der Anwälte und privaten Gesundheitsdienstleister Kritik am Gesetz kam. Wirtschaftliche Interessen sind hier nicht auszuschließen. Ähnliches wurde auch bereits im Zusammenhang mit der obligatorischen Sorgerechtsmediation in Kalifornien beobachtet (vergl. Marx ZKJ 9/2010). Wirtschaftliche Interessen dürfen aber nicht vors Wohlergehen von Kindern gehen.

Der Aufsatz von William Fabricius, der sich damit an den Gesetzgeber im US-Bundesstaat Maryland wendet, der an einer Änderung seines Familienrechts arbeitet, ist in jedem Fall eine Leseempfehlung und sollte auch in der Deutschen Politik mit Aufmerksamkeit bedacht werden, um anstehende politische Änderungen fundiert auf den Weg zu bringen.

http://baltimorepostexaminer.com/shared-parenting-divorce-maryland-legislators-consider-arizonas-success/2018/01/17

 


Zuletzt geändert am 26.01.2018 um 09:26

Zurück



Kommentar hinzufügen


Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.

 

Kontaktmöglichkeiten

 
 

Allgemeine Fragen oder Fragen zur Website:
info@doppelresidenz.org

Presseanfragen:
presse@doppelresidenz.org

Nachricht an die Redaktion:
redaktion@doppelresidenz.org

Veranstaltung mitteilen:
veranstaltungen@doppelresidenz.org

Markus Witt, Sprecher von doppelresidenz.org:
Mobil: +49 (0) 177 235 68 21

Cornelia Spachtholz, Sprecherin von doppelresidenz.org
Mobil: +49 (0) 178 514 16 38

Die nächsten Veranstaltungen

 
 
© 2018 doppelresidenz.org - Projektgruppe "Doppelresidenz" I Impressum