Filter:
Audio   
2015   

Die kleinen Unterschiede - Vom Drama, ein Mann zu sein



Männer haben sowieso die Nase vorn. Deshalb brauchen sie keinen, der sich ihrer annimmt. Dieser Satz wird durch ständige Wiederholung nicht wahrer. Im Gegenteil: Er wird unwahrer. Denn je länger der Mann vernachlässigt wird, desto mehr gerät er ins Hintertreffen. Sei es in der Schule unter lauter schnell lernenden Mädchen, sei es als engagie...


weiterlesen...

Tabubruch - wenn die Mutter nach der Trennung auszieht



Wenn ein Paar sich trennt, bleiben die Kinder meist bei der Mutter. Der Vater wird ganz selbstverständlich zum Wochenendvater. Eine Frau, die die Erziehung dem Vater überlässt, stößt auf viel Kritik. Das Mutterbild in Deutschland ist im Wandel - und unsere Erwartungen sind höher denn je.


Radiosender: Deutschlandradio Kultur

Das "Kindeswohl" ist eine leere Floskel



Wenn Eltern sich trennen, leiden die Kinder - und Familiengerichte müssen retten, was zu retten ist. Soweit die Theorie. Doch in Wirklichkeit, sagt der Künstler und Publizist Peter Kees, sorgen die Gerichte oft dafür, dass der Schaden noch größer wird.

Selbstoptimierung und Narzissmus sind die Kennzeichen unserer modernen Gesellschaft. ...


Radiosender: Deutschlandradio Kultur

weiterlesen...

"Kein Fortschritt für die Kinder". Familienrechtsanwältin Jutta Wagner im Gespräch mit Nana Brink.





Die klassische Familie ist immer noch der Normalfall - für die anderen hat das novellierte Sorgerecht neue Konflikte gebracht (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)
Die seit 2013 geltende Sorgerechtsregelung, die ein Sorgerecht für unverheiratete Väter gegen den Willen der Mütter ermöglicht, ist eine "Fehlkonstruktion", findet die Juristin...


Radiosender: Deutschlandradio Kultur

Sendeanstalt: Deutschlandradio Kultur

weiterlesen...

Den Vätern die Rechte, den Müttern die Pflichten.



Mit der Gesetzesnovelle hat der Vater ein Recht auf das Kind erhalten - und damit auch Macht über die Mutter, meint Karoline Ruhdorfer. (picture alliance / dpa / M. C. Hurek)
Seit zwei Jahren können Eltern gemeinsam das Sorgerecht für ihr Kind ausüben – egal, ob sie zusammen oder getrennt leben. Diese Gesetzesnovelle hat Streitereien um...


Radiosender: Deutschlandradio Kultur

weiterlesen...

Väter werden politisch nicht vertreten ! - Vater Markus Decker im Interview



mit Birgit Kelle bei Radio King FM - Sind Väter wichtig ?
"Mutter ist ohne Konsequenzen mit den Kindern weggezogen vom Vater"
"Man müsste die Gesetze ändern !


Radiosender: Radio King FM

Väterlos - Eine Gesellschaft in der Krise



Veröffentlicht am 25.04.2015
bei King FM – im Gespräch mit Dr.Matthias Stiehler
Buchautor:
Väterlos: Eine Gesellschaft in der Krise




Radiosender: King FM

Überforderte Väter. "Mehr sein als der Haupternährer"




Vatersein 2015 - ein Knochenjob. "Nur" Haupternährer der Familie zu sein, reicht vielen Papas nicht. Sie wollen mehr sein für ihre Kinder. So wollen es auch immer mehr Frauen. Väterforscher Harald Rost im Interview bei Dominik Pöll.


Radiosender: Bayern 3

Kampf ums Kind Missstände am Familiengericht



Gerichtlich bestellte Gutachter können Familien zerstören. Leidtragende sind Mütter und Väter, die den Kontakt zu ihren Kindern verlieren - und natürlich die Kinder selbst. Offenbar liegt der Fehler im System.

Kampf ums Kind - wie Familiengerichte Versagen


Audiobeitrag mit Sendungsinformationen

Kinder haben ein Recht auf beide Eltern. Das verlieren Paare nach einer Trennung oft aus den Augen, wenn sie sich vor Gericht ums Kind streiten. Familienrichter sind mit solchen Kämpfen häufig überfordert. Zumal es Menschen gibt, die ein Interesse daran haben, dass die Prozesse lang und teuer werden....


weiterlesen...
<<   1 - 10 von 10   >>
 

Kontaktmöglichkeiten

 
 

Allgemeine Fragen oder Fragen zur Website:
info@doppelresidenz.org

Presseanfragen:
presse@doppelresidenz.org

Nachricht an die Redaktion:
redaktion@doppelresidenz.org

Veranstaltung mitteilen:
veranstaltungen@doppelresidenz.org

Markus Witt, Sprecher von doppelresidenz.org:
Mobil: +49 (0) 177 235 68 21

Cornelia Spachtholz, Sprecherin von doppelresidenz.org
Mobil: +49 (0) 178 514 16 38

Die nächsten Veranstaltungen

 
 
© 2019 doppelresidenz.org - Projektgruppe "Doppelresidenz" I ImpressumDatenschutzerklärungWebdesign Berlin: Mouseevent