Filter:
Website   
2015   

Veraltetes Familienrecht - Unterhalt als Geschäftsmodell (Radiosendung)



Sendeanstalt: Deutschlandradio Kultur

BVerfG: Umgang des Vaters mit seinem Sohn kann auf monatlichen Briefkontakt begrenzt werden.





Persönlicher Umgang wegen Kindes­wohl­gefährdung ausgeschlossen
Die Begrenzung des Umgangsrechts des Vaters bezüglich seines Sohnes auf einem monatlichen Briefkontakt ist verfassungs­rechtlich nicht zu beanstanden, wenn der Sohn nachhaltig einen persönlichen Umgang mit dem Vater ablehnt und daher eine Kindes­wohl­gefährdung zu befürch...


Zeitung: Kostenlose Urteile

weiterlesen...

Weltweit niedrigste Geburtenrate wird für Deutschland zum Problem.



Mütterlobby Aktuell: Unser Brief vom 18.05.2015 an Frau Bundesministerin Schwesig.



Wechselmodell


„Die Bedürfnisse der Kinder müssen im Vordergrund stehen“ – das Wechselmodell aus Kindessicht


Verein Vaterverbot sorgt für Aufsehen: Plakataktion „Echte Männer zahlen keine Alimente“



Eine mutige Plakataktion sorgt in Oberösterreich für Aufsehen: Der Verein „Vaterverbot“ plakatiert den Slogan „Echte Männer zahlen keine Alimente“. Der Bundesvorsitzende der Männerpartei, Hannes Hausbichler, betrachtet die provokante Botschaft angesichts der bitteren Realität im Familienrecht.

„Meine Vaterrolle hat sich verändert“ – Das Wechselmodell aus der Sicht eines Vaters



Dr. Hans-Heinrich Töpperwein ist selbstständiger Arbeitsmediziner und lebt in Bad Rothenfelde. Die Betreuung und Erziehung der 15-jährigen Tochter Charlotte teilt er sich mit seiner geschiedenen Frau im sogenannten Wechselmodell.
Vor etwas mehr als einem Jahr hat Hans-Heinrich Töpperweins 15-jährige Tochter Charlotte beschlossen, dass sie v...


weiterlesen...

Den Alltag gemeinsam erleben – auch nach der Trennung



Jonas ist zehn Jahre alt. Seine Eltern leben getrennt. Anders als bei vielen anderen Scheidungskindern üblich, muss Jonas nicht auf seinen Vater verzichten. Denn er verbringt gleich viel Zeit bei jedem Elternteil. Seine Eltern haben nach der Trennung vereinbart, nach dem Wechselmodell zu leben. Udo Hartings berät Familien in solchen Situationen u...


weiterlesen...

Wechselmodell gegen den Willen eines Elternteils





Info zum "Heidelberger Wechselmodell Urteil" (AZ: 31 F 15/14)
Der Artikel beschreibt, dass bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen eine Festlegung des Wechselmodells auch gegen den Willen eines Elternteiles möglich ist.


Mehr Gleichberechtigung in Sachen Sorgerecht


Männerpartei Bregenz: Demonstration für eine Kehrtwende in der Familienpolitik. Väterplattform ruft auf zum Neuaufbau des Familienrechts.




„Alles recht im Familienrecht?“ Beim Expertengespräch werden Brennpunkte des Familienrechts angesprochen.


Wechselmodell


Eltern getrennt: Gericht will gleiche Rechte



Österreich: Das Landesgericht für Zivilrechtssachen bekämpft das Verbot der Doppelresidenz beim Verfassungsgerichtshof.

Unterhaltsrecht beschlossen




Abwasch, saugen, buddeln: "Väter des Jahres" punkten mit gutem Willen



Abwasch, saugen, buddeln: "Väter des Jahres" punkten mit gutem Willen - n-tv.de

Panorama
Wenn der Vater mit dem Sohne einen Ausflug macht, ist er schon ganz dicht dran am Titel "Spitzenvater".
Wenn der Vater mit dem Sohne einen Ausflug macht, ist er schon ganz dicht dran am Titel "Spitzenvater".(Foto: dpa)
Freitag, 06. März 2015<...


weiterlesen...

Das sind Deutschlands "Spitzenväter des Jahres", Für Gleichberechtigung im Alltag.


ISUV-Kontaktanwälte: Ja zum Wechselmodell bei Mindestmaß an Kommunikation zwischen den Eltern



ISUV-Kontaktanwälte: Ja zum Wechselmodell bei Mindestmaß an Kommunikation zwischen den Eltern
Alle Anwälte, die Mitglied des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) sind, haben sich im ISUV-Kontaktanwaltsforum zusammengeschlossen. „Ziel des ISUV-Kontaktanwaltsforums ist es die Rolle des ISUV Kontaktanwalts im Verband zu schä...


weiterlesen...

Deutscher Frauenrat und Bundesforum Männer zum Internationalen Frauentag 2015: Mehr Zeit für ein gutes Leben. Arbeitszeitverkürzung weiterdenken.


<<   1 - 20 von 20   >>
 

Kontaktmöglichkeiten

 
 

Allgemeine Fragen oder Fragen zur Website:
info@doppelresidenz.org

Presseanfragen:
presse@doppelresidenz.org

Nachricht an die Redaktion:
redaktion@doppelresidenz.org

Veranstaltung mitteilen:
veranstaltungen@doppelresidenz.org

Markus Witt, Sprecher von doppelresidenz.org:
Mobil: +49 (0) 177 235 68 21

Cornelia Spachtholz, Sprecherin von doppelresidenz.org
Mobil: +49 (0) 178 514 16 38

Die nächsten Veranstaltungen

 
 
  • zur Zeit sind keine Einträge vorhanden
© 2020 doppelresidenz.org - Projektgruppe "Doppelresidenz" I ImpressumDatenschutzerklärungWebdesign Berlin: Mouseevent