Filter:
Website   

A presumption of shared parenting after divorce? 40 years of research and argument paving the way


Entführt, versteckt, verfolgt: So dramatisch verlief der Scheidungskrieg von Jeanettes Eltern


Lösung Doppelresidenz – denn Kinder brauchen Mama UND Papa



Trennung der Eltern hat früher für Kinder oft bedeutet: Mama bleibt in meinem Leben, Papa kommt nur noch alle zwei Wochenenden zu Besuch. Oder in ein Gefühl übersetzt: Papa hat mich nicht mehr lieb. Inzwischen ist längst erwiesen: Für Kinder ist es am besten, wenn sie viel Zeit mit beiden Eltern verbringen können, also bei beiden Eltern ein Zuhause haben.



Bundesgericht stärkt alternierende Obhut


Mal bei Mama, mal bei Papa: So bleiben Scheidungskids gesund


"Wechselmodell" soll getrennte Eltern gleich belasten


"Wechselmodell" für Scheidungskinder


Gemeinsame Kindererziehung: So funktioniert das Wechselmodell


Equal Parenting and Caregiving - The Women's Equality Party



The joys and responsibilities of parenthood are not shared equally in our society. And in later life, care for elderly parents tends to fall to daughters, rather than sons. This holds back women in the workplace – but men suffer from this imbalance, too: denied the opportunity to care for and enjoy time with their childre...


weiterlesen...

Rosenheimer Modell


Families an societies


Nicht nur Besuchsvater sein


Kindesbetreuung nach Trennung der Eltern | Doppelresidenz


Erasing Dad - Eltern-Kind-Entfremdung in Argentinien



Argentinisches Filmprojekt zur Eltern-Kind-Entfremdung, welches mit massiven WIderständen aus Justiz und Politik zu kämpfen hatte, die die Verbreitung des Filmes verhindern wollten.

Veraltetes Familienrecht - Unterhalt als Geschäftsmodell (Radiosendung)



Sendeanstalt: Deutschlandradio Kultur

BVerfG: Umgang des Vaters mit seinem Sohn kann auf monatlichen Briefkontakt begrenzt werden.





Persönlicher Umgang wegen Kindes­wohl­gefährdung ausgeschlossen
Die Begrenzung des Umgangsrechts des Vaters bezüglich seines Sohnes auf einem monatlichen Briefkontakt ist verfassungs­rechtlich nicht zu beanstanden, wenn der Sohn nachhaltig einen persönlichen Umgang mit dem Vater ablehnt und daher eine Kindes­wohl­gefährdung zu befürch...


Zeitung: Kostenlose Urteile

weiterlesen...

Weltweit niedrigste Geburtenrate wird für Deutschland zum Problem.



Mütterlobby Aktuell: Unser Brief vom 18.05.2015 an Frau Bundesministerin Schwesig.



Kindeswohl auch beim "Wechselmodell" beachten.





KINDESWOHL AUCH BEIM „WECHSELMODELL“ BEACHTEN

Spielende Kinder - Plastik von Johannes Belz "Am Schwebebalken" - in Chemnitz an der Vettersstraße neben der Theodor-Neubauer-Schule
Das sogenannte „Wechselmodell“ wird immer wieder im Zusammenhang mit Trennungen, Sorgerechtsaufteilung usw. diskutiert. Was verbirgt sich dahinter und ...


weiterlesen...

Wechselmodell


<<   1 - 20 von 46    >>
 

Kontaktmöglichkeiten

 
 

Allgemeine Fragen oder Fragen zur Website:
info@doppelresidenz.org

Presseanfragen:
presse@doppelresidenz.org

Nachricht an die Redaktion:
redaktion@doppelresidenz.org

Veranstaltung mitteilen:
veranstaltungen@doppelresidenz.org

Markus Witt, Sprecher von doppelresidenz.org:
Mobil: +49 (0) 177 235 68 21

Cornelia Spachtholz, Sprecherin von doppelresidenz.org
Mobil: +49 (0) 178 514 16 38

Die nächsten Veranstaltungen

 
 
  • zur Zeit sind keine Einträge vorhanden
© 2018 doppelresidenz.org - Projektgruppe "Doppelresidenz" I ImpressumDatenschutzerklärungWebdesign Berlin: Mouseevent