Filter:
Politik   

Wechselmodell - die bessere Lösung für das Trennungskind?


Upholding the child’s right to a family after parents’ separation


Für einen Paradigmenwechsel im Scheidungsrecht


A presumption of shared parenting after divorce? 40 years of research and argument paving the way


„Es ist ganz einfach, einen Elternteil rauszukegeln“


Entführt, versteckt, verfolgt: So dramatisch verlief der Scheidungskrieg von Jeanettes Eltern


Neuer Trend für Scheidungskinder. Eine Woche bei Mama, eine bei Papa


Abschied vom alten Sorgerecht


Unterhalts- und Sorgerecht vor neuen Herausforderungen



Leipzig. Nach einer Trennung wollen sich Eltern heutzutage oft weiter gemeinsam um die Kinder kümmern. Das stellt das geltende Sorge- und Unterhaltsrecht vor Herausforderungen. Auf dem Juristentag suchen Fachleute nach Lösungen.

Wechselmodell für Trennungskinder



Wechselmodell für Trennungskinder

Vom 26. bis 28. September findet in Leipzig der Deutsche Juristentag statt. Thema ist dieses Jahr unter anderem Familienrecht - zum Beispiel die Frage, bei welchem Elternteil die Kinder nach einer Trennung leben sollen. Die Rechtslage ...


weiterlesen...

„Klare Missachtung von Recht und Gesetz“



Ulrich Schellenberg, Präsident des Deutschen Anwaltvereins:

"Der Juristentag wird sich auch mit dem Familienrecht befassen, wie stehen Sie zum Wechselmodell?

Ich begrüße es, dass wir über ein liberales Bild der Familie nachdenken. Für Kinder, deren Eltern getrennt leben, ist es gut, wenn sie bei beiden einen Teil ihrer Zeit ...


weiterlesen...

Wechselmodell - Väter müssen weiter warten



Der Väterrechtsaktivist Johannes Fels hat sich Unterstützung von Bundeskanzlerin Merkel erhofft. Doch ihre Antwort nach mehr als einem Jahr enttäuscht den Sindelfinger.



Geteilte Elternverantwortung - zwischen Wechsel- und Residenzmodell



Trennung, Scheidung, wer kümmert sich um die Kinder? Vielen Vätern reicht das Umgangsrecht nicht mehr – sie wollen Anteil an der Betreuung und Erziehung der Kinder nehmen. Das Wechselmodel, bei dem Kinder regelmäßig von beiden Elternteilen betreut werden, wird immer beliebter.



Wechselmodell nach der Scheidung - Teuer und gut oder nur teuer?



Die FDP fordert, dass Scheidungskinder von beiden Elternteilen im Wechsel zeitlich gleich lang betreut werden und zwar als Regelfall nach einer Trennung. Wir fragen: Welche Betreuungsform wird heute nach einer Scheidung angeordnet? Kann das Wechselmodell tatsächlich eine gute Lösung sein? Ist es sozial zumutbar?



National Parents Organization Celebrates Landmark Kentucky Shared Parenting Law


Das überholte Prinzip „Einer erzieht, einer zahlt“


Familienrecht: Türkis-Blau erleichtert gemeinsame Obsorge



Das von der ÖVP bevorzugte Modell für Trennungen soll stärker zum Zug kommen Seit Jahren drängt die ÖVP auf die in anderen Staaten weitaus üblichere gemeinsame Obsorge für minderjährige Kinder nach einer Trennung der Eltern. Diese ist in Österreich schon seit Jahren mögl...


weiterlesen...

Trennungsväter werden benachteiligt



Für ein glückliches Aufwachsen von Kindern sind beide Eltern gleichermaßen notwendig. Experten sind sich da einig. Deutsche Gerichte scheint das wenig zu interessieren.



FDP kann Wechselmodell für Scheidungskinder nicht durchsetzen


FDP kann Wechselmodell für Scheidungskinder nicht durchsetzen


<<   1 - 20 von 63    >>
 

Kontaktmöglichkeiten

 
 

Allgemeine Fragen oder Fragen zur Website:
info@doppelresidenz.org

Presseanfragen:
presse@doppelresidenz.org

Nachricht an die Redaktion:
redaktion@doppelresidenz.org

Veranstaltung mitteilen:
veranstaltungen@doppelresidenz.org

Markus Witt, Sprecher von doppelresidenz.org:
Mobil: +49 (0) 177 235 68 21

Cornelia Spachtholz, Sprecherin von doppelresidenz.org
Mobil: +49 (0) 178 514 16 38

Die nächsten Veranstaltungen

 
 
  • zur Zeit sind keine Einträge vorhanden
© 2018 doppelresidenz.org - Projektgruppe "Doppelresidenz" I ImpressumDatenschutzerklärungWebdesign Berlin: Mouseevent